Sign in / Join
Schlaflosigkeit

Sieben Schritte zur Bewältigung Ihrer Insomnie

Sehnen Sie sich nach den Morgen, an denen Sie nach einer erholsamen Nacht vollkommen erfrischt und voller Enthusiasmus bereit für den Tag waren, anstelle sich grausam zu fühlen? Vermissen Sie das allgemeine Gefühl, dass die Welt schwer in Ordnung und ein schöner Ort ist, anstelle von einer grauen Gewitterwolke voller Ungewissheit und Unglück verfolgt zu werden? Falls Sie sich zu den 25 % der erwachsenen Bevölkerung zugeordnet fühlen, die Schlafprobleme haben, liegt bei Ihnen die Erinnerung an einen solchen Morgen wahrscheinlich schon weit in der Vergangenheit.

Leider ist Insomnie nicht nur unpraktisch, sie führt als chronische Erkrankung auch eventuell zu Depression, Angstzuständen, Herzinsuffizienz und Diabetes. Die gute Nachricht ist, dass es Möglichkeiten gibt, die Insomnie zu bekämpfen, die nichts mit irgendwelchen Medikamenten zu tun haben. Dieser Artikel bietet Ihnen eine Übersicht über die Behandlungsmethode der „kognitiven Verhaltenstherapie“ und er zeigt Ihnen sieben Schritte, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Insomnie ohne irgendwelche Medikamente zu besiegen.

Schlaflosigkeit Medikamente

Viele Menschen greifen darauf zurück, rezeptfreie sowie rezeptpflichtige Medikamente einzunehmen, um ihnen beim Schlafen zu helfen. Jedoch gibt es wenig Forschungsarbeiten darüber, wie sich diese Medikamente auf lange Sicht auf das Wohlbefinden auswirken. Außerdem gibt es nicht viele Anzeichen dafür, dass solche Medikamente überhaupt bei der Linderung von Insomnie helfen. Dies führte das „National Institute of Health“ in den Vereinigten Staaten zu der Aussage, dass es nur zwei Behandlungsmethoden gibt, bei denen ausreichend Beweise dafür gefunden wurden, dass sie bei der Behandlung von Insomnie empfohlen werden können: Zugelassene Schlafmittel und kognitive Verhaltenstherapie.

Schlaflosigkeit

Kognitive Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie, im Englischen mit CBT abgekürzt, bringt Ihnen praktisch bei, wie Sie bestimmte Verhaltensmethoden, z. B. Entspannungstechniken, Reizüberwachung und Schlafbegrenzung nutzen können. Ausgebildete Ärzte, die CBT anwenden können, arbeiten auch mit Ihnen daran, die fundamentalen Regeln der Schlafhygiene zu erlernen. CBT steht Medikamenten gegenüber auch im Vorteil, da es keine Risiken auf Nebenwirkungen gibt, es langzeitige Vorteile bietet und es hocheffektiv bei der Behandlung von Insomnie ist.

Selbst wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, einen Arzt aufzusuchen, der auf CBT spezialisiert ist, finden Sie hier grundlegende Hinweise darauf, wie Sie jetzt damit anfangen können, Ihre Insomnie in den Griff zu bekommen.

1. Vermeiden Sie Mittagsschläfchen. Falls Sie zu einer bestimmten Uhrzeit während dem Tag müde werden, suchen Sie sich eine Betätigung, die Sie davon abhält, dem Verlangen nach Schlaf nachzugeben. Gehen Sie beispielsweise an der frischen Luft spazieren.

2. Falls Sie nachts nicht schlafen können, stehen Sie auf und machen Sie etwas anderes, bis Sie müde werden. Im Bett liegen zu bleiben, wenn Sie nicht einschlafen können, ist einfach nur frustrierend und erregt unnötige Sorgen und anstelle einzuschlafen, werden Sie der Insomnie nur noch mehr Aufmerksamkeit schenken.

3. Vermeiden Sie es, in Ihrem Schlafzimmer oder vor dem Zubettgehen zu viel Fernsehen zu schauen, zu arbeiten oder im Internet zu surfen. Diesen Aktivitäten gehen Sie besser in einem anderen Zimmer Ihres Zuhauses nach. Ihr Schlafzimmer sollten Sie ausschließlich zum Schlafen nutzen.

Schlaflosigkeit

4. Tun Sie etwas, das Ihnen Spaß macht in der Stunde, bevor Sie zu Bett gehen. Beginnen Sie mit einem neuen Hobby oder arbeiten Sie an einem bereits bestehenden Hobby in dieser Zeit weiter. Achten Sie darauf, bestenfalls einer entspannenden Aktivität nachzugehen.

5. Verstecken Sie Ihren Wecker an einem Ort, von dem aus Sie ihn zwar morgens noch hören können, aber nicht die Möglichkeit haben, die ganze Nacht auf die Uhrzeit starren zu können. Wie oft haben Sie schon schlaflos in der Nacht auf die Uhr gesehen, und einfach nur die Minuten gezählt, die vergangen sind? Solches Verhalten führt nur zu weiteren Sorgen und Frustration, was Sie wiederum vom Einschlafen abhält. Wenn Sie die Uhr nicht sehen können, können Sie auch nicht frustriert dabei zusehen, wie die Zeit vergeht.

6. Vermeiden Sie alkoholische Getränke und schwere körperliche Betätigung innerhalb der letzten Stunden vor dem Zubettgehen. Ein Glas Wein lässt Sie vielleicht etwas müde werden, doch der Alkohol stört Ihren Schlaf und sorgt dafür, dass Sie nach ein paar Stunden wieder aufwachen. Ebenso bewirkt schwere körperliche Belastung, dass Ihr Körper stimuliert wird und Ihr Gehirn wird Sie dann vom Schlafen abhalten. Allerdings kann Fitnesstraining am Morgen oder am Tag Ihnen dabei helfen, nachts besser zu schlafen.

7. Zu guter Letzt, versuchen Sie dem Drang zu widerstehen, nachmittags noch Kaffee zu trinken, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie einen Energieschub brauchen. Anstatt Kaffee zu trinken, gehen Sie doch lieber 5 bis 10 Minuten spazieren. Falls Sie nach Ihrem Spaziergang noch immer etwas trinken möchten, gönnen Sie sich lieber eine Tasse Kräutertee oder grünen Tee, der viel weniger Koffein enthält als Kaffee.

Schlaflosigkeit

Eine solche Therapie funktioniert nicht über Nacht und man braucht Disziplin und etwas Mühe. Verzweifeln Sie nicht, falls Sie noch immer gelegentliche Schlafprobleme haben und hören Sie nicht damit auf, die in diesem Artikel erwähnten Tipps zu befolgen! Halten Sie durch! Und denken Sie daran, dass es immer schlau ist, mit seinem Arzt über Insomnie zu sprechen, da ein solcher Zustand vielleicht durch gesundheitliche Probleme entstanden ist, wobei dann eine bestimmte medizinische Behandlung nötig ist. Die Insomnie loszuwerden beschert Ihnen ein gesünderes und glücklicheres Leben, und das ist ein Ziel, für das man gerne etwas zusätzlichen Aufwand an den Tag legt, um es zu erreichen.

Leave a reply